Wohin fahren am Wochenende? Unser Betriebsleiter Alexander Diecke empfiehlt Ihnen einen Besuch im geschichtsträchtigen Stadtbezirk Pankow – wie zum Beispiel letztes Wochenende, bei schönstem Sonnenschein. Mit der S-Bahn in den Berliner Norden: vom S-Bahnhof Pankow dann ein kurzer Fußweg zum Villenviertel um den Majakowskiring. Hier residierte während der ersten zwei Jahrzehnte der DDR die Staatselite in der bürgerlichsten Ecke von Ost-Berlin. Schloss Niederschönhausen bot damals den repräsentativen Rahmen als Amtssitz für einen kommunistischen Präsidenten wie Wilhelm Pieck.

besuchinpankowHäuser und ihre Bewohner:
Majakowskiring 2 Gästehaus der DDR-Regierung
Majakowskiring 12
Lotte Ulbricht (nach dem Tode ihres Mannes 1973)
Majakowskiring 28/30 Lotte und
Walter Ulbricht 
 Majakowskiring 29
Wilhelm Pieck, Gästehaus der Ost-Berliner Oberbürgermeister 
Majakowskiring 34
Johannes R. Becher 
Majakowskiring 46/48
Otto Grotewohl 
Majakowskiring 58
Erich und Margot Honecker 
 

Gestärkt wird sich im Café Majakowski, wo leckeres rosa Roastbeef mit Bratkartoffeln und ein trockener Weisswein gut gekühlt serviert werden (TIPP: auch ein schöner Ort für die Hochzeitsfeier). Der Rundgang endet im Panke-Museum, wo sich eine typische Altbauwohnung der Zeit um 1900 mit Mobiliar und Ausstattung erhalten hat. Hier erfährt man interessante Geschichten aus der “guten alten Zeit“, z.B., dass in Pankow Pionierarbeit der Filmgeschichte geleistet wurde, sowie dass ein weltweit verbreiteter, vielgeliebter Gebrauchsgegenstand hier erfunden wurde – die Thermoskanne.

Wann werden Sie Pankow besuchen? Unsere Kollegen aus Pankow, bzw. die, die in Pankow aufgewachsen sind, informieren Sie gern. Fragen Sie uns unter a.diecke@plazahotel.de.